Israel

Kaum Englisch, kaum Mathe

Zu viele Kinder verlassen israelische Schulen ohne grundlegende Kenntnisse. Experten fürchten um die wirtschaftliche Stabilität und sogar die nationale Sicherheit.
Die Zeit, 13.06.2017

 

SodaStream: Schlag ins Wasser

Auch weil es viele im Westen gut mit den Palästinensern meinen, haben Ali Jafar und 500 andere Palästinenser ihre Jobs verloren.
Capital, 02.03.2017


Im Königreich 
der 
Kichererbsen

Starbucks, Subway, Burger King: 
Amerikanische Fast-Food-Ketten scheitern in Israel reihenweise. 

Die Gründe hierfür dürften ihnen nicht schmecken.
Brandeins, 12/2016


Der Berg des Missverstehens

Gehört der Tempelberg jetzt den Muslimen? Ein Unesco-Dokument legt das nahe.
Die Zeit/Christ & Welt, 11.11.2016

 

Thora Et Labora

Der Anteil der Ultraorthodoxen an der Bevölkerung Israels wächst rasant. Viele von ihnen arbeiten nicht und brauchen Unterstützung – ein Problem für den Staatsetat. Nun sollen Start-ups die Strengreligiösen für die IT-Branche begeistern.
Capital, 10/2016


„Wir haben einen größeren Feind besiegt als den Nahost-Konflikt“

Nach den Gesetzen der Politik müssten sie Gegnerinnen sein: Ruth Ebenstein, jüdische Israelin, und Ibtisam Erekat, muslimische Palästinenserin. Doch ihr Kampf gegen Brustkrebs hat sie zusammengeschweißt.
Brigitte Woman, 01/2016

 

For German Volunteers in Israel, Less Guilt, More Curiosity

More than half of all non-Jewish volunteers in Israel come from Germany; the Holocaust remains a sensitive topic for them even if it wasn’t the catalyst for volunteering.
Haaretz, 10.07.2015

 

Wem gehört Jerusalem?

Sie sind gleich alt, leben in derselben Stadt, besuchen beide die Uni. Doch für den Konflikt, der Avigayil und Hadil trennt, gibt es vielleicht keine Lösung.
Zeit Campus, 04/2015