Israel

Eine fruchtbare Krise

Die Kibbuzim waren einst die sozialistischen Keimzellen Israels. Nach einer ökonomischen Krise sind sie heute beliebter denn je. Doch um zu überleben, mussten sie sich von ihren Idealen verabschieden.

Brandeins, 08/2017


Und noch eine und noch eine…

Polygamie unter den Beduinen in Israel nimmt zu – obwohl sie offiziell verboten ist. Nun will der Staat dagegen vorgehen. Zum ersten Mal seit Langem steht ein Mann deshalb vor Gericht.

Die Zeit/Christ & Welt, 42/2017


Die Tragik der Drusen

Ihr Verhältnis zum israelischen Staat ist eng. Nun wurden zwei Angehörige der Religionsgruppe in Jerusalem ermordet. Das Attentat vergrößert die Kluft zu den Muslimen.

Die Zeit/Christ & Welt, 11.08.2017


Kaum Englisch, kaum Mathe

Zu viele Kinder verlassen israelische Schulen ohne grundlegende Kenntnisse. Ökonomen fürchten um die Zukunft der Start-up-Nation.

Die Zeit, 13.06.2017


SodaStream: Schlag ins Wasser

Auch weil es viele im Westen gut mit den Palästinensern meinen, haben Ali Jafar und 500 andere Palästinenser ihre Jobs verloren.
Capital, 02.03.2017


Im Königreich 
der 
Kichererbsen

Starbucks, Subway, Burger King: 
Amerikanische Fast-Food-Ketten scheitern in Israel reihenweise. 

Die Gründe hierfür dürften ihnen nicht schmecken.
Brandeins, 12/2016


Thora Et Labora

Der Anteil der Ultraorthodoxen an der Bevölkerung Israels wächst rasant. Viele von ihnen arbeiten nicht und brauchen Unterstützung – ein Problem für den Staatsetat. Nun sollen Start-ups die Strengreligiösen für die IT-Branche begeistern.
Capital, 10/2016